Warum du deine Preise jetzt um mindestens 10% erhöhen musst!

Lass uns keine Zeit verschwenden und Klartext reden:

Du fotografierst Hochzeiten und bist für dieses Jahr bereits ausgebucht? Das könnte böse enden!

Bestimmt hast du es schon in den Nachrichten gehört: die erwartete Inflation für 2022 liegt bei mehr als 6 Prozent (was der höchste Wert seit 40 Jahren wäre) und an der Tankstelle sehen wir, dass die wahre Inflation noch viel höher liegt!

Warum ist das so wichtig? Kurz und knapp: Wenn du deine Preise im Vergleich zum vergangenen Jahr nicht um 5 – 10 % erhöht hast, musst du dich darauf einstellen in 2023 WENIGER zu verdienen!

Es ist wirklich wichtig darauf zu achten, dass du nicht zu früh ausgebucht bist, da du sonst nicht auf mögliche Steigerungen deiner privaten Lebenshaltungskosten oder der gestiegenen Geschäftskosten reagieren kannst. Am Ende droht dir sonst, dass du die neuen Kosten nicht auffangen kannst und wegen der erhöhten Ausgaben untergehen wirst!

Damit es nicht soweit kommt, geben wir dir Tipps, wie du auch für gebuchte Hochzeiten noch die Preise erhöhen kannst! Mach dir keine Sorgen, das Thema Preisgestaltung ist nicht sexy, aber auch nicht kompliziert! Wir erklären dir ganz leicht verständlich, was du tun kannst, um dich für die steigenden Preise zu wappnen!

Fangen wir also mit der grundlegenden Frage an: Was genau ist die Inflation?

Was ist Inflation und warum ist sie für dich wichtig?

Vorsicht, jetzt kommt eine trockene Definition. Wir versprechen, dass es danach nur noch besser wird 😉

„Steigen die Preise von Waren und Dienstleistungen allgemein, und nicht nur die Preise einzelner Produkte, so bezeichnet man dies als Inflation. Dann kann man heute mit 1 € nicht so viel kaufen wie noch gestern.“

Europäische Zentralbank

Dir wird es kaum entgangen sein, dass momentan alles teurer wird. Es beginnt beim Tanken, führt über Obst & Gemüse im Supermarkt und endet bei der Pizza vom Italiener um die Ecke.

Inflation bedeutet steigende Preise.

Wenn alles teurer wird, benötigst du mehr Geld. Dies ist zumindest der Fall, wenn du dir weiterhin den gleichen Lebensstandard leisten willst. Von deinen 100 Euro auf dem Konto wirst du dir, wegen der gestiegenen Preise, nicht mehr so viel kaufen können, wie du es gewohnt bist.

Im schlimmsten Fall drohst du Pleite zu gehen, wenn die Preise zu stark steigen und dein Einkommen dabei zurückbleibt. Der Fluch und Segen der Hochzeitsfotografen ist, dass wir selbst über unsere Preise bestimmen können und müssen.

Die Verantwortung liegt bei dir: du allein bestimmst über deine Preise

Wenn die Preise dieses Jahr in Deutschland um 6% steigen werden, solltest du auch deine Preise im Gegensatz zum Vorjahr um mindestens 6% erhöht haben. Ist dies nicht der Fall, wirst du dieses Jahr effektiv weniger Geld als gewohnt verdienen.

Wie du den für dich passenden Preis findest

Fragst du dich, was nun der richtige Preis für deine Hochzeitsfotos ist? Die Preisgestaltung ist nicht einfach und die meisten Fotografen sind sich sehr unsicher, wenn es um ihre Preise geht.

Mit dieser Unsicherheit, den vielen Vergleichen und dem Raten ist jetzt Schluss, denn wir zeigen dir wie du in 3 einfachen Schritten den passenden Preis findest.

Dank unserer einfachen Preiskalkulation wirst du endlich Klarheit erlangen und mit neuem Selbstbewusstsein über deine Preise sprechen. Und so geht’s:

Die Preiskalkulation sollte immer auf deinen Ausgaben, der benötigten Zeit und deinen Zielen beruhen (keine Sorge, es ist wirklich nicht schwer!).

Bereits an der Erfassung ihrer Ausgaben scheitern die allermeisten Fotografen. Ohne zu wissen, wie viele Kosten du hast und ob diese aktuell steigen, wirst du den passenden Preis nicht finden.

Um dir diesen Schritt zu vereinfachen, stellen wir dir gerne unseren Preiskalkulator zur Verfügung! Um es dir einfacher zu machen und den steigenden Preisen entgegenzutreten, bieten wir den Preiskalkulator für eine begrenzte Zeit reduziert an! Lass dir dieses Angebot nicht entgehen!

Preiskalkulator Hochzeitsfotografie

Finde endlich Klarheit über deine Preise!

Einmaliges Angebot: der Code bx93iHr4 reduziert den Preis auf nur 9 Euro!

Aber wie hilft dir der Preiskalkulator genau? Der erste Schritt ist, dass du in der Tabelle deine Ausgaben, sortiert nach 7 Kategorien, erfasst. Mit den Kontoauszügen der letzten 12 Monate geht das ganz easy! Natürlich kannst du die Ausgaben nach wöchentlich, monatlich und jährlich kategorisieren und erhältst dann automatisiert den Jahreswert.

Der Preiskalkulator nimmt dir die Arbeit ab

Sobald du die Ausgaben erfasst hast, kannst du die benötigte Zeit je Hochzeit und deine Ziele eintragen. Unter Berücksichtigung der deutschen Umsatzsteuer und einer geschätzten Einkommenssteuer, wirst du so den Preis je Hochzeit erfahren.

Diese Berechnung gibt es in zwei Versionen: für hauptberufliche und nebenberufliche Fotografen!

Bei steigenden Preisen ist die Klarheit bei den Preisen wichtiger denn je

Indem du regelmäßig deine Ausgaben und Ziele anpasst, wirst du immer zuverlässig den aktuell passenden Preis finden. Dies schützt dich davor, dass dir deine privaten Ausgaben über den Kopf wachsen!

Alle Infos zum Preiskalkulator findest du hier!
Nutze den Code bx93iHr4 und sicher dir den Preiskalkulator stark reduziert!

Das Problem ist, dass du deine Preise nur bei neuen Buchungen anpassen kannst. Für alle bereits bestehenden Buchungen, bist du bereits festgelegt. Trotzdem gibt es Möglichkeiten auch hier mehr Umsatz zu erzielen! Wir zeigen dir wie!

Wie du als Hochzeitsfotograf auf Inflation reagieren solltest

Die simple Lösung: du musst mehr Geld einnehmen!
Das große Problem: du hast bereits viele Buchungen für dieses Jahr!

Für die Hochzeitsfotografie werden wir bereits weit im Voraus gebucht. Es ist nicht unüblich, dass Fotografen mehrere Jahre vor der Hochzeit gebucht werden. Zu diesem Zeitpunkt schreibst du den Preis fest und kannst jetzt nicht mehr daran rütteln.

Bist du bereits für dieses Jahr ausgebucht, ist es unmöglich deine Preise noch zu erhöhen!

Buchungen von vor 1 oder 2 Jahren, spiegeln nun nicht mehr die aktuellen Gegebenheiten wider. Die Brautpaare wird es freuen, dass sie den Preis fest haben. Dich wird es jedoch ärgern, wenn allein durch die Anfahrt ein Vielfaches der gewohnten Kosten entsteht.

Die Lösung sind höhere Umsätze dank Upsells

Allen Fotografen, die bereits gut gebucht sind, raten wir dringend dazu häufiger Upsells zu nutzen. Auf diese Weise lassen sich auch für bereits gebuchte Hochzeiten höhere Umsätze generieren.

Wie du Upsells nutzen kannst, um deinen Umsatz je Hochzeit zu erhöhen

Vielleicht fragst du dich, was Upsells überhaupt sind. Darunter versteht man das Angebot von zusätzlichen Leistungen oder Produkten. Vom Bäcker kennst du doch bestimmt die Frage: „Darf es noch etwas mehr sein?“.

Für die Hochzeitsfotografie sind Upsells perfekt geeignet! Die Paare haben dir bereits das Vertrauen geschenkt, sehen dich als Experten und es gibt wirklich für jedes Paar den passenden Upsell.

Biete den Paaren im richtigen Moment zusätzliche Leistungen und Produkte an

Wenn du den Upsell gut abpasst, dann ist es fast kinderleicht! Behalte unbedingt im Auge, dass das Angebot deinem Brautpaar auch wirklich nützlich ist. Wenn du es schaffst ihnen einen Mehrwert zu bieten, dann werden sie für dein Angebot sogar dankbar sein!

Erfahre alles über Upsells in unserem Onlinekurs Preis.Bildung

Dem Thema Upsells haben wir in unserem Onlinekurs Preis.Bildung ein ganzes Kapitel gewidmet. Es ist eine so tolle Methode deinen Umsatz zu steigern und das fast ohne Mehraufwand! Es ist wirklich möglich und im Kurs zeigen wir dir genau, welche Momente perfekt für das Angebot sind, welche Extras du überhaupt anbieten kannst und wie du dies am besten kommunizierst.

Mit dem Wissen aus dem Kurs wird es dir leicht fallen Upsells zu erzielen! Du hast nicht nur schnell das Geld für den Kurs wieder eingespielt, sondern wirst ab sofort auch von den vielen anderen spannenden Themen profitieren!
Schau am besten hier vorbei, um alle Infos über den Onlinekurs Preis.Bildung zu erhalten!

Alles wird teurer: Auch du musst sofort deine Preise erhöhen!

Upsells sind eine gute Soforthilfe, aber bei der aktuellen Inflation musst du dich unbedingt neu mit deinen Preisen auseinandersetzen! Für alle neuen Buchungen musst du ab sofort höhere Preise verlangen, sonst wirst du untergehen.

Die Preise steigen, ziehst du mit?

Stell dir nur vor, dass du deine Preise unverändert lässt und die Inflation weiter anzieht. Es ist noch nicht absehbar, was im nächsten Jahr passieren wird. Wohlgemerkt werden die 6% Inflation bis Ende dieses Jahres erwartet. Alles danach ist noch vollkommen offen!

Es fühlt sich doch einfach komisch an, dass die Preise so stark steigen, oder? Ein Spritpreis von über 2 Euro… Wahnsinn! Bei uns ist sogar die Pizza teurer geworden, das trifft uns mit am härtesten!

Du darfst nicht drauf hoffen, dass das Vorbeigehen wird! Handel jetzt!

Experten sagen, dass die Inflation so schnell nicht verschwinden wird. Eine weitere, noch schnellere Erhöhung wird befürchtet.

Um weiterhin profitabel zu arbeiten, musst du sofort deine Preise erhöhen! Es führt kein Weg daran vorbei! Durch eine Preiserhöhung schützt du dich selbst und dein Business!

Es ist nie leicht eine Preiserhöhung zu kommunizieren

Vielen Fotografen fällt es schwer die Preise zu erhöhen. Die meisten bleiben bei dem Preis, der bisher so gut funktioniert hat. Oft schwingt Angst vor Zurückweisung mit, aber über diesen Schatten musst du jetzt springen!

Im Onlinekurs Preis.Bildung lernst du, wie du die Preiserhöhung gut kommunizierst

Wir kennen selbst noch die Zweifel vor der Preiserhöhung. Immer noch wundern wir uns jedes Mal, dass die Paare bereitwillig 500 Euro mehr zahlen, zumindest wenn die Preiserhöhung klug kommuniziert wird.

Wie du dies am besten angehst, das zeigen wir dir im Onlinekurs Preis.Bildung! Hier warten über 2,5 Stunden Videos auf dich und du lernst alles rund ums Thema Preisgestaltung. Ein ganzes Kapitel ist ausschließlich dem Thema Preiserhöhung gewidmet! Hier bekommst du die besten Tipps, wie du deine Preiserhöhung angehst! Das klingt gut? Hier bekommst du alle Infos zum Kurs!

Unser Preiskalkulator und der Kurs Preis.Bildung helfen dir durch diese wilde Zeit

Es ist an der Zeit, deine Preise zu erhöhen. Die Inflation rast (der höchste Wert seit 40 Jahren!) und du darfst nicht deine Augen davor verschließen. Angesichts der steigenden Inflation kannst du es dir nicht mehr leisten, deine Preise auf demselben Niveau wie im letzten Jahr zu halten. Nutze unseren Preiskalkulator, um den richtigen Preis für deine Dienstleistungen zu finden, und melde dich für unseren Online-Kurs Preis.Bildung an, damit du lernst, wie du Preiserhöhungen klug kommunizierst und mit Upsells mehr Umsatz machst. Warte nicht länger, komm jetzt ins Handeln!

Falls du einen Einblick in unseren Onlinekurs Preis.Bildung bekommen willst, dann hier entlang. Wir schenken dir die erste Lektion, mit dem Thema „Die 5 häufigsten Fehler bei der Preisfindung“.

P.S. Es war noch nie wichtiger, dir jetzt Klarheit über deine Preisgestaltung zu verschaffen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert